Stationäre Aufnahme: www.vincentius-kliniken.de

Stationäre Aufnahme

Die St. Vincentius-Kliniken gAG werden in privater Trägerschaft betrieben. Sie sind Vertragspartner der gesetzlichen Krankenkassen, d.h. die Behandlung in unserer Klinik gilt als Krankenhausbehandlung im Sinne der gesetzlichen und versicherungsrechtlichen Vorschriften einschließlich der Beihilfeverordnung. Behandelt werden alle Patienten, die einer gesetzlichen Krankenkasse angehören, privat versichert, beihilfeberechtigt oder Selbstzahler sind.

Die Einweisung in unsere Klinik kann durch den Hausarzt, Facharzt oder jedes Krankenhaus erfolgen.

In der Regel werden die Kosten des Krankenhausaufenthaltes direkt mit der Krankenversicherung des Patienten abgerechnet.

Dazu benötigen wir bei:

- gesetzlich versicherten Patienten
  den Einweisungsschein und die Krankenversicherungskarte

- privat- bzw. zusatzversicherten Patienten
  die Klinikcard

- Selbstzahlern  eine Vorauszahlung in Abhängigkeit von der Höhe der  voraussichtlichen Kosten.