Notfallmedizin: www.vincentius-kliniken.de

Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin

 

Notfallmedizin

Notfallmedizin
Rettungshubschrauber Christoph 43

Rettungshubschrauber (RTH)

Eng mit dem Fach der Anästhesie ist auch die präklinische Notfallmedizin verbunden. Seit September 1975 ist an den St. Vincentius- Kliniken Karlsruhe der Rettungshubschrauber Christoph 43 der DRF Luftrettung stationiert. Aufgrund des Klinikneubaus der St. Vincentius-Kliniken ist der Rettungshubschrauber seit dem 25. Januar 2016 interimsweise am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (Baden-Airpark) stationiert. Die Rückkehr an die Klinik ist für Mitte 2019 geplant.

Das Einsatzgebiet von Christoph 43 umfasst die Stadt- und Landkreise Karlsruhe, Rastatt, Baden-Baden, Ortenau, südliche Weinstraße, Germersheim, Pirmasens, Pforzheim, Calw, Freudenstadt und Rhein-Neckar. Notfallorte im Umkreis von 60 km können in maximal 15 Flugminuten erreicht werden. Das Einsatzspektrum umfasst überwiegend die Notfallrettung (Verkehrsunfälle, Herzinfarkt, Schlaganfall, etc.). Außerdem wird Christoph 43 für den Transport von Patienten von Klinik zu Klinik (Intensivtransport) eingesetzt. Es kommt ein Hubschrauber des Typs EC 135, bzw. BK 117 zum Einsatz.

Die verantwortliche ärztliche Leitung der Luftrettungsstation liegt bei der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin der St. Vincentius-Kliniken.

 

Betreiber:

DRF Luftrettung gemeinnützige AG (www.drf-luftrettung.de)

 

Einsatzbereitschaft:

Von Sonnenaufgang (frühestens 7 Uhr) bis Sonnenuntergang

 

Team Christoph 43:

  • 14 Notärzte der Abteilung Anästhesie und Operative Intensivmedizin
  • 3 Piloten der DRF Luftrettung
  • 5 Notfallsanitäter/Rettungsassistenten der DRF Luftrettung

 

Einsatzstatistik:

  • Seit Gründung: über 48.000 Einsätze
  • Einsätze 2015: 1630
  • Einsätze 1. Halbjahr 2016: 678

 

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

Auch am bodengebundenen Notarztdienst (NEF 1/82-1 am Städt. Klinikum Karlsruhe) sind die Notärzte der Abteilung für Anästhesie und Operative Intensivmedizin regelmäßig beteiligt. Seit dem 01.02.2017 befindet sich ein weiteres Notarzteinsatzfahrzeug an den St. Vincentius-Kliniken am Standort Südendstraße, welches von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr anteilig von den Ärzten der Klinik für Anaesthesie besetzt wird.