Angiographie / Interventionelle Radiologie: www.vincentius-kliniken.de

Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Angiographie / Interventionelle Radiologie

Anwendungsgebiete
Unter der Bezeichnung Interventionelle Radiologie werden die Eingriffe am Patienten zusammengefasst, die mit Hilfe bildgebender Verfahren durchgeführt werden. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Gefäße, z.B. Verfahren zur Rekanalisation von Gefäßengen oder Verschlüssen, jedoch auch der Verschluß blutender oder tumorversorgender Gefäße. Das Aufsuchen kleinster Gefäßterritorien ermöglicht eine regionale Therapie bösartiger Tumorerkrankungen; so können beispielsweise in der Leber Tumorabsiedlungen gezielt regional mit Chemotherapeutika infundiert oder von der Blutversorgung abgeschnitten werden. Die Ausschaltung von Aneurysmen der Hauptschlagader durch die Implantation von Gefäßstents (EVAR) wird in Kooperation mit der Gefäßchirurgie des Hauses durchgeführt.

Zur Interventionellen Radiologie zählen auch Eingriffe am Gallengangssystem, den ableitenden Harnwegen sowie die Drainage und Behandlung krankhafter Flüssigkeitsansammlungen, beispielsweise Eiteransammlungen. Neben den angiographiegestützten Eingriffen werden auch computertomographiegestützte Eingriffe durchgeführt. Diese zielen insbesondere auf die Schmerztherapie bei ansonsten nicht beherrschbaren Schmerzzuständen (z.B. Tumorpatienten) oder die Biopsie in anatomisch schwierigen Regionen ab (Lunge, Abdomen, Skelett). 

Angiographie
Angiographie

Anmeldung
Telefon: 0721 / 81 08 - 36 65
Telefax: 0721 / 81 08 - 38 34


Interessante Links
www.netdoktor.de/Ratschlaege/Untersuchungen/Angiographie.htm