Aus- und Weiterbildung: www.vincentius-kliniken.de

Klinik für Anaesthesie und Operative Intensivmedizin

Aus- und Weiterbildung

Rückenmarknahe Leitungsanaesthesie im Orthopädischen OP

Der Leiter der Klinik für Anaesthesie und Operative Intensivmedizin hat die Weiterbildungsberechtigung im vollen Umfang, das heißt die gesamte Facharztausbildung kann am Hause erfolgen. Darüber hinaus besteht die Weiterbildungsberechtigung für die Fakultative Weiterbildung "Spezielle Anaesthesiologische Intensivmedizin", die  als Zusatzqualifikation nach Abschluss der Facharztweiterbildung ebenfalls in der Abteilung erworben werden kann.

Durch eine regelmäßige, strukturierte Rotation während der Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Anaesthesiologie in alle operativ relevanten Bereiche des Klinikums wird sichergestellt, dass ein hohes Maß an praktischen Fähigkeiten und Erfahrungen vermittelt wird. Eine intensive Anleitung und Unterstützung gehört dabei zum Selbstverständnis der Abteilung.

Ein ausgewiesener Ausbildungsschwerpunkt liegt in den Verfahren der Regionalanaesthesie, bei denen methodenbezogen auch ultraschallgesteuerte Punktionstechniken eingesetzt und vermittelt werden; in der Orthopädischen Klinik zum Beispiel liegt der Anteil von Regionalanesthesien seit Jahren konstant über 50%.

Um neben den praktischen Erfordernissen dieser Weiterbildungsermächtigung auch den theoretischen Grundlagen gerecht zu werden, bietet die Abteilung durchgehend ein strukturiertes Weiterbildungsprogramm, unter aktiver Mitarbeit aller Ärztinnen und Ärzten an, welches sich in einem mehrjährigen Turnus an den von der Landesärztekammer Baden-Württemberg geforderten Weiterbildungsinhalten orientiert. Diese Fortbildungen werden regelmäßig durch die Landesärztekammer zertifiziert. Themen und Referenten können der entsprechenden Rubrik in "Vincenz Aktuell" entnommen werden.

Seit über 20 Jahren wird unter Federführung der Klinik für Anaesthesie und Operative Intensivmedizin außerdem ein Weiterbildungskurs für Anaesthesie- und Intensivpflege als berufsbegleitende, qualifizierende Weiterbildung angeboten, welcher nach einer jeweils 2-jährigen Teilnahme mit intensiver praktischer und theoretischer Ausbildung mit einer staatlich anerkannten Prüfung und Qualifikation zur Fachschwester bzw. zum Fachpfleger für Anaesthesie und Intensivpflege abschließt. An dieser qualifizierten Fachweiterbildung beteiligen sich auch Pflegekräfte aus Krankenhäusern der Umgebung. Bei Interesse ist eine jederzeitige erste Kontaktaufnahme sowohl über die Pflegedirektion, die Personalabteilung des Klinikums oder aber über das Abteilungssekretariat möglich.